Ratgeber

Regenerationsphase – Die wichtigste Basis für den Wiederaufbau von Ganzkörperfitness

6-wochen-regeneration-wiederaufbau

Jede Geburt ist anstrengend und jede Frau sollte sich im Wochenbett schonen, pflegen und regenerieren, doch leider wird dieser 6-wöchigen Regenerationszeit meist zu wenig Bedeutung beigemessen, vor allem von Zweitgebärenden und von Sportlerinnen.

Die Gründe liegen auf der Hand: Frau möchte schnell wieder alltags- oder sporttauglich sein, sie muss sich um die anderen Kinder, den Haushalt und wohlmöglich noch einen Job kümmern, sie möchte schnell wieder schlank und sportlich aussehen, das alte Trainingslevel erreichen und so weiter. Das ist alles verständlich, aber dient keinesfalls dem Zweck, wieder fit, leistungsfähig und schlank zu werden, im Gegenteil.

Der Körper ist nach der Geburt noch lange nicht „der Alte“. Es wird eine Weile dauern, um wieder die alte Form zurück zu erlangen. Immerhin hat der Körper sich während 40 Wochen enorm verändert, um ein Kind auszutragen, zum krönenden Abschluss hat er mit der Geburt eine Höchstleistung vollbracht. Auch eine Kaiserschnitt-Geburt ist eine Höchstleistung, denn die Operation muss körperlich wie psychisch verkraftet werden.

Nach der Entbindung kommt es dann wiederum zu hormonellen Umstellungen und gleichzeitig muss ein 24-Stunden-Bereitschaftsdienst geleistet werden. Liebe Leserin, ein bisschen Ruhe und Entspannung hast Du Dir mehr als verdient! Dein Körper benötigt jetzt nicht nur Zeit für die Regeneration, sondern auch eine große Portion Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. Wenn Du wieder richtig fit werden möchtest, dann nimm das Wochenbett als Regenerationsphase ernst, halte Dich an die Sicherheitsregeln, Handlungsempfehlungen und Regenerationsübungen aus dem MamaWORKOUT-Regenerationsplan (siehe MamaWORKOUT-Ratgeber-Buch). Damit schaffst Du die besten Voraussetzungen, um langfristig wieder fit und leistungsstark zu werden.

Obwohl Bonding und Entspannung im Wochenbett klar im Vordergrund stehen, wäre es im Sinne der Regeneration NICHT ratsam, ausschließlich zu liegen beziehungsweise zu ruhen. Absolute Bewegungslosigkeit schwächt die Herz-Kreislauf-Prozesse, sanfte Bewegung dient der schrittweisen Wiederherstellung aller körperlichen Ressourcen. Bewegungslosigkeit fördert das Risiko für Kreislaufprobleme, Thrombose und Verstopfung. Deshalb beinhaltet der MamaWORKOUT-Regenerationsplan auch Bewegung und spezielle Übungen

RATGEBER-BUCH:

Sport & Fitness während der Schwangerschaft und nach der Geburt
Mit diesem Buch kannst Du in der prä- & postnatalen Zeit sicher, gesund und effektiv Sport treiben. Du erfährst alles, was Schwangere und Mütter beachten müssen und erhältst Trainingspläne.

Hier gehts zum Buch! Kostenfrei ins Buch schauen (PDF)!
 

——————————————————————————————————————-
Hinweis für ambitionierte Sportlerinnen
Es wird Dir nicht leicht fallen, die 6-wöchige Regenerationsphase einzuhalten, vor allem, wenn Du Dich „eigentlich wieder fit“ fühlst. Wenn Du eine unkomplizierte Vaginalgeburt hattest, kannst Du die Regenerationsphase etwas abkürzen und durch spezielle Maßnahmen früher wieder ins sportliche Training einsteigen. (In meinem Buch kannst Du nachlesen, welche Alternativen es für leidenschaftliche Sportlerinnen gibt, die unbedingt früher anfangen möchten.)

Dennoch solltest Du den Regenerationsbedarf Deiner Körpermitte nicht unterschätzen. Ich selbst bin Sportlerin und verstehe Deine Ungeduld, aber mach Dir folgenden Sachverhalt bewusst: Die enorme Dehnung der Beckenbodenmuskeln kommt einer Muskel-Verletzung gleich. Damit eine Geburt überhaupt ertragbar ist, hat der Beckenboden weniger Schmerzempfinden als andere Muskeln, was bedeutet, dass er Dir bei Überlastung nicht das gleiche Schmerz-Feedback gibt wie beispielsweise ein verletzter Oberschenkel-Muskel. Das bedeutet: Wenn Du zu früh zu intensiv Sport treibst, spürst Du dabei die Beckenboden-Überlastung gar nicht.

Die Überdehnung ist aber da und ist einer Sportverletzung ähnlich. Hast Du schon mal mit einer unvollständig ausgeheilten Verletzung Sport getrieben? Dann weißt Du, dass der Körper das gar nicht mag. Hast Du Dir mal gealterte Leistungssportler angesehen, die trotz Verletzungen trainieren mussten?

Eine zu frühe postnatale Belastung kann, wenn Du Pech hast, langfristige körperliche Probleme nach sich ziehen. Gib Deinem Körper Zeit für die vollständige Regeneration! Es sind nur wenige Wochen – falls Du 70 Jahre alt wirst, dann lebst Du ungefähr 3640 Wochen… nimm es als Herausforderung und trainiere Deine Geduld und Deine Gelassenheit.
———————————————————————————————-

Autorin Verena Wiechers ist zweifache Mama, Sportwissenschaftlerin, Fitness- & Gymnastiklehrerin und Leiterin der AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING, ein Ausbildungsinstitut für Hebammen, Physiotherapeutinnen und Trainerinnen. Für Schwangere und Mütter hat Verena das MamaWORKOUT-Konzept entwickelt, dieses Konzept gibt es in Video- und Buch-Form, außerdem werden deutschlandweit MamaWORKOUT-Kurse von zertifizierten Prä- & Postnataltrainerinnen angeboten.

  • Leiten Sie diesen Artikel gerne weiter:

MamaWORKOUT-DVDs FÜR RÜCKBILDUNG & MAMA-FITNESS

DVDs 

für die Rückbildung

DVDs 

für Mütter