Ratgeber

Was ist eine Rektusdiastase?

Hast Du einen weichen, vorgewölbten Bauch, obwohl die Schwangerschaft schön länger zurück liegt? Hast Du ein instabiles Gefühl in Deiner Körpermitte, Beckenbodenprobleme oder Rückenschmerzen? Dann könnte eine Rektusdiastase ( = Bauchmuskel-Spalte) vorliegen. Hier erfährst Du, was es mit der so genannten Rektusdiastase auf sich hat.

Aber was ist denn eigentlich eine Rektusdiastase?

Rektusdiastase bedeutet Bauchmuskel-Spalte und das heißt, dass der Abstand zwischen den beiden geraden Bauchmuskel-Strängen breiter ist als vorgesehen. Normalerweise verlaufen die beiden Bauchmuskel-Stränge parallel zueinander und werden von festem Bindegewebe recht eng beieinander gehalten, dieses Bindegewebe bildet eine längliche Sehnenplatte („Linea Alba“). In der Schwangerschaft driften die geraden Bauchmuskel-Stränge auseinander und die Sehnenplatte dehnt sich, damit der Babybauch wachsen kann. Nach der Geburt findet die körperliche Rückbildung statt, so dass die Bauchmuskulatur ihre normale Form zurück erhält. Wenn das nicht geschieht, bleibt eine Rektusdiastase zurück.

Rectusdiastase

BILD links: Rectusdiastase am Anfang der Schwangerschaft
BILD rechts: Rectusdiastase am Ende der Schwangerchaft

Bei einigen Müttern bleibt ein mehr oder weniger großer Spalt und die Sehnenplatte bleibt weich. Ist der Spalt mehr als 2 Finger breit und die Sehnenplatte schwach, kann die Bauchmuskulatur nicht richtig arbeiten, die Diagnose lautet „Rektusdiastase“. Wenn die Bauchmuskeln nicht richtig funktionieren, wirkt sich das auch auf den Rücken und den Beckenboden aus, die gesamte Körpermitte wird in Mitleidenschaft gezogen. Optisch erkennt man die Rektusdiastase durch eine starke Bauch-Vorwölbung. Betroffen sind in erster Linie Frauen, die geboren haben, vor allem nach mehreren Schwangerschaften.

I

Kostenfreie REKTUSDIASTASEN-BERATUNG von Verena Wiechers & Team!

Ist Dein Bauch weich und vorgewölbt? Fühlst Du Dich instabil in der Körpermitte? Hast Du Rücken- oder Beckenbodenbeschwerden? Hast Du von Fachleuten die unterschiedlichsten Aussagen erhalten? Bei Verdacht auf Rektusdiastase beraten wir Dich kostenfrei und unverbindlich. Lade den FRAGEBOGEN runter und sende ihn zusammen mit Fotos Deiner Körpermitte an post@mamaworkout.de . Unsere qualifizierten Baraterinnen werden daraufhin eine unverbindliche Empfehlung aussprechen. Je nach Schweregrad empfehlen wir Dir eine spezialisierte Physiotherapeutin/Trainerin in Deiner Stadt oder unser Online-Coaching.

Verena Wiechers & ihr Team bilden an der AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING Hebammen, Physiotherapeutinnen und Trainerinnen aus, unter anderem werden dort  Fortbildungen zum Thema „Rektusdiastase“  angeboten. Das MamaWORKOUT-Konzept wurde an der AKADEMIE FÜR PRÄ- & POSTNATALES TRAINING entwickelt.
I

Warum entsteht eine Rektusdiastase (Bauchmuskelspalte) ? Welche Beschwerden entstehen durch eine Rektusdiastase?

Die Entstehung einer Rektusdiastase ist abhängig von Veranlagung, von Schwangerschafts- und Geburtsverlauf sowie vom Sport- und Alltagsverhalten der Frau. Bei den betroffenen Frauen hat sich die muskuläre Körpermitte (Beckenboden, Bauch, Taille, Rücken) nach der Geburt nicht richtig zurück entwickelt. Obwohl die Geburt schon Monate oder Jahre zurück liegt, ist die Körpermitte ungewöhnlich weich und vorgewölbt. Die veränderten, geschwächten Bauchmuskeln können ihre Bewegungs- und Stabilisierungsaufgaben nicht mehr 100%ig ausführen. Daraus können folgende Probleme entstehen:

  • eine veränderte Körperstatik von den Füßen bis zum Kopf; der Körper ist aus dem Lot
  • Haltungsschwächen (vor allem fehlende Stabilisierung der Lendenwirbelsäule) und daraus resultierend Überlastungs- und Rückenschmerzen
  • Da der Beckenboden unmittelbar mit der Bauchwandstabilität und der Organ-Position zusammenhängt, können daraus Beckenbodenprobleme resultieren.
  • Da die Bauchmuskulatur zusammen mit dem Zwerchfell und dem Beckenboden an der Atmung beteiligt ist, kann Fehlatmung entstehen, Fehlatmung kann langfristig zu Problemen des Bewegungsapparats sowie anderen Beschwerden führen.
  • Ästhetische Probleme: Dicker, weicher (Unter-)Bauch; weiches, hängendes Gewebe um den Bauchnabel herum.
  • Leiten Sie diesen Artikel gerne weiter:

Zur Rektusdiastasen-Vorbeugung empfehlen wir unsere Online-Kurse:

ONLINE-KURSE:

MamaWORKOUT für Handy, Tablet oder Laptop!
Noch besser als DVDs: Online-Kurse für Schwangere & Mütter.

Kostenfrei reinschnuppern!